May 23, 2018

Philip Morris stoppt ab sofort Werbung für herkömmliche Zigaretten

Lausanne – Das Tabakunternehmen Philip Morris S.A. (PMSA) stellt die Werbung sowie den Online-Verkauf für herkömmliche Zigaretten per sofort ein. Sämtliche Werbemassnahmen für erwachsene Konsumenten werden zukünftig auf rauchfreie Produkte ausgerichtet. Mit diesem Schritt möchte Philip Morris Schweiz erwachsene Raucher dazu ermutigen, auf potenziell weniger schädliche Produkte umzusteigen. Es ist die konsequente Folge der Strategie von Philip Morris International, in Zukunft auf rauchfreie Produkte zu setzen.

Philip Morris Schweiz verzichtet ab sofort auf sämtliche Werbemassnahmen für herkömmliche Zigaretten in Zeitungen, Zeitschriften, auf Plakaten, in Kinos sowie bei Festivals. Ausgeschlossen von diesen Änderungen bleiben einzig die Verkaufspunkte, die herkömmliche Zigaretten bewerben. Alle anderen Kanäle werden nur noch für die Werbung von neuen, potentiell weniger schädlichen Produkten wie IQOS verwendet. IQOS ist ein System, welches den Tabak erhitzt statt ihn zu verbrennen. Dank den neuen Technologien werden beim Konsum im Vergleich zum Zigarettenrauchen deutlich weniger Schadstoffe abgegeben. Zu den neuen Produkten gehören auch elektronische Zigaretten (E-Zigaretten), bei denen im Gegensatz zu IQOS eine Flüssigkeit erhitzt wird.

Die Zukunft gehört den neuen rauchfreien Produkten

„Als Unternehmen sind wir überzeugt davon, dass die Zukunft den neuen Produkten und nicht den herkömmlichen Zigaretten gehört“, sagt Dominique Leroux, Managing Director von Philip Morris Schweiz . „Deshalb setzen wir konsequent auf die Strategie der neuen und innovativen Produkte.“ Eine logische Konsequenz dieser Strategie ist die Abschaltung der Schweizer Plattform www.zigoo.ch, auf der bis anhin herkömmliche Zigaretten online gekauft werden konnten. Erwachsene Raucher werden in Zukunft auf die Webseite www.iqos.ch weitergeleitet. Neben www.zigoo.ch stoppt PMSA auch den Betrieb der Webseite von L&M, einer ihrer führenden Zigarettenmarken in der Schweiz. Raucher, die www.l-and-m.ch besuchen, werden ebenfalls auf www.iqos.ch weitergeleitet.

Immer mehr Experten begrüssen potentiell weniger schädliche Produkte

Durch diese Massnahmen sollen erwachsene Raucher über die Existenz von potenziell weniger schädlichen Alternativen zu herkömmlichen Zigaretten aufgeklärt werden. Damit möchte Philip Morris aktiv dazu beitragen, die Risiken des Zigarettenkonsums in der Schweiz zu reduzieren. Produkte wie IQOS richten sich an erwachsene Raucher, die weiterhin rauchen möchten, dabei aber nach einer potentiell weniger schädlichen Alternative suchen. Die beste Option bezüglich Gesundheitsrisiken bleibt jedoch, den Tabakkonsum ganz aufzugeben.

Philip Morris International (PMI) setzt in Zukunft voll und ganz auf rauchfreie Produkte. Diese sollen eines Tages herkömmliche Zigaretten vollständig ersetzen. Eine zunehmende Anzahl von Experten und Gesundheitsbehörden stehen der Haltung positiv gegenüber, bestehenden Rauchern potenziell weniger schädliche Alternativen anzubieten. Heute erlauben es Wissenschaft und Technologie, immer mehr solcher Produkte zu entwickeln.
MEDIA OFFICE

 

 

CALL CENTER IQOS
OR per E-Mail teilen